Chronik

1998 wurde die TARTARUS PASS Kolsass von Gabmair Ernst, Müller Edgar, Wechselberger Christian, Nitzlnader Gerhard und Klingenschmid Robert gegründet.
Man ging damals nach alter Tradition von Bauernhaus zu Bauernhaus, um die bösen Geister des Winters zu vertreiben. Dies kam bei der Dorfbevölkerung sehr gut an.
So entschloss man sich, 1999 eine größere Veranstaltung abzuhalten. Damals waren wir bereits 7 Teufel. Die 1. Kolsasser Höllennacht wurde abgehalten. Die noch etwas bescheidene Zuschauerzahl war hellauf begeistert und so beschloss man eine weitere Höllennacht folgen zu lassen. 2001 wurde die TARTARUS PASS als sogenannte „Sektion“ in die Brauchtumsgruppe Kolsass-Kolsassberg aufgenommen.
Die Mitgliederzahl der TARTARUS PASS wuchs auf über 40 Mann und der Name TARTARUS PASS wurde immer noch bekannter ebenso wie die Kolsasser Höllennacht.
Natürlich ist man sehr stolz darauf, doch das Schönste ist für uns immer noch ruhig und beschaulich von Haus zu Haus zu ziehen, sowie andere Gruppen bei einem Umzug oder dergleichen zu besuchen.
2011 verließ das letzte Gründungsmitglied der Tartarus Pass den Vorstand der Brauchtumsgruppe. Aus diesem Grunde wurde am 1. Oktober 2011 ein eigener Verein gegründet, um den Vorstand der Brauchtumsgruppe zu entlasten und eigene Entscheidungen treffen zu können.

Der Vorstand der Tartarus Pass seit 2014

Obmann: StögerWolfgang, Obm.Stv.: Alexander Gabmair, Kassier: Erwin Jenewein,

Kass.Stv.: Florian Schwaiger, Zeugwart: Josef Sigl, Zeugw.Stv.: Alexander Wasserer

Stöger Wolfgang 0676/4237547